Überspringen zu Hauptinhalt

Sanierung „Hotel zur Spitz“ (Ammerthal)

Objektbeschreibung

Das unregelmäßig geschnittene Grundstück ist mit einem teilweise unterkellerten, dreigeschossigen Gasthaus mit ausgebautem Satteldach und mit einem nicht unterkellertem, erdgeschossigem Saalanbau mit Satteldach, sowie mit einem nicht unterkellerten, erdgeschossigen Anbau mit Pultdach bebaut. Das ursprüngliche Baujahr des Hauptgebäudes ist nicht bekannt, wird jedoch laut mündlicher Auskunft auf das 17. Jahrhundert geschätzt. Der Saalanbau wurde laut mündlicher Auskunft in den 1960er Jahren erbaut. Laut den vorliegenden Unterlagen wurde das Gebäude in den Jahren 1967 und 1991 weiter erweitert und modernisiert.

Das Gasthaus verfügt im Erdgeschoss über ein Restaurant, ein Bistro und einen Saal mit Kegelbahn für ca. 200 Personen, nebst Wintergarten, Küche, Sanitär-, Lager- und Kühlräumen. Im Obergeschoss befinden sich 11 Gästezimmer, jeweils mit WC und Dusche ausgestattet. Im Dachgeschoss finden sich nochmal 9 Gästezimmer, ebenfalls mit WC und Dusche ausgestattet und eine Pächterwohnung mit Wohn-/Essbereich, Schlafzimmer, Wohnzimmer und Arbeitszimmer. Im Kellergeschoss sind Lager-Kühl- und Heizungsraum.

Vereinzelt sind Gästezimmer im Dachgeschoss mit Balkonen aus Stahl mit Gitterrostboden ausgestattet, ein Gastzimmer im OG mit Loggia. Die allgemeine Bauweise und Gestaltung des Gebäudes, wie zum Beispiel ein Türmchen, verleihen dem Gebäude besonderen Charme.

Hotel Zur Spitz Ammerthal

Vorhaben

Wir sanieren aktuell das „Hotel zur Spitz“ in Ammerthal. Weitere Informationen folgen.

Folgen Sie diesem Link zu imm.tours, um einen virtuellen Rundgang zu starten.

Details

Baujahr
Haupthaus wird auf das 17 Jahrhundert geschätzt, Anbauten erfolgten ab 1960

Letzte Modernisierung/ Sanierung
1967 + 1991

Heizungsart
zentrale Versorgung über Gasheizung, Raumwärme über Flach- und Gliederheizkörper.

Gemäuer
Massivwände aus Ziegelmauerwerk

Boden
Kunststein-, Waschbeton-, Keramikbodenbeläge

An den Anfang scrollen